Linda Escortlady

Escort für ein Taschengeld

Escort ist das Schönste, was ein Mann erleben kann. Doch viele scheuen vor den hohen Preisen. Dabei handelt es sich hierbei eigentlich nur um ein Taschengeld. Betrachtet man die sehr individuellen Leistungen und den großen Service wird schnell klar, dass die Damen im Escort eigentlich dafür ein wahres Schnäppchen sind. So übertragen sind sie sogar wesentlich günstiger als eine Ehefrau und können zugleich noch bei Bedarf regelmäßig ausgetauscht werden. Dafür lohnt sich das Taschengeld durchaus. Werfen wir doch einmal einen Blick auf die vielfältigen Leistungen, die ein Kunde so eigentlich nirgendwo anders erhält.

Eigentlich gibt es den Escort für ein Taschengeld

Die Leistungsvielfalt ist enorm. In Anbetracht, das dafür nur ein Taschengeld zu bezahlen ist, eigentlich ein wahres Schnäppchen, das jederzeit genossen werden sollte. Im Escort gibt es sowohl Begleitung als auch Intimes in einem ganzen Service, ohne dass dafür in der Regel gesonderte Kosten anfallen. Viele Kunden nutzen die Dienstleistung dafür gerne in langer Form. Als Overnight-Buchung oder über Tage. So kann für ein Taschengeld ein wundervoller Abend oder ein ganzer Tag genossen werden. Alles beginnt dabei oft mit einem ausgelassenen und wunderschönen Kennenlernen. Ein Flirt im Café oder einem guten Restaurant. Lustbummeln in der Stadt, in den grünen Oasen der Umgebung. Jeder Moment wird vollmundig genossen. Ein kleines Leben wie im Traum, für eine feste Zeit. Für ein Taschengeld werden die Damen im Escort zur ganz persönlichen Geblieben. Und die Betonung sollte hierbei auf „persönlich“ liegen. Der Service, den die jungen und attraktiven Girls direkt anbieten, ist mehr als sehr persönlich und orientiert sich praktisch immer an den Wünschen der Kunden. Und dabei gibt es kaum Grenzen. Das fängt bereits bei der Kleidung an. So kann ein buchender Kunde natürlich auch ganz eigene Wünsche zum Outfit der Escort Damen anbringen, die fast immer erfüllt werden. Und das geht mit anderen Einzelheiten so weiter. Auf Wunsch kann auch ein ganzes Rahmenprogramm zusammengestellt werden. Diese individuellen Wünsche beziehen sich nicht nur rein auf das Erscheinungsbild oder die Unternehmungen, sondern implizit auch auf die erotischen Raffinessen.Und die sind beim Escort genauso vielfältig wie alles andere.

Trinkgeld nicht vergessen

Neben dem eigentlichen Taschengeld für den Escort, welches in den meisten Fällen direkt in bar an die Damen zu bezahlen ist, sollte ein kleiner Dank am Ende des Dates nicht fehlen. Viele Kunden nutzen die Verabschiedung ganz elegant aus, um ein kleines Trinkgeld zusätzlich zu übergeben. Dabei muss es sich zwangsläufig nicht um Geld handeln. Auch kleine und große Geschenke sind gerne gesehen. Hierzu reicht einfach ein Blick in das Profil der Damen um zu einem die Höhe beim Taschengeld zu erkennen. Gleichzeitig sind in den Profilangaben auch viele weitere Informationen aufgeführt. So zum Beispiel, welches Parfum die Damen vom Escort gern haben. Eine gute Gelegenheit, um das Passende zu finden. Und wer sein Taschengeld Date vom Escort noch besonders romantisch gestalten möchte, kann auch zum Anfang des Dates eine rote Rose oder andere Blumen übergeben. Die Lieblingsblumen sind ebenfalls in den meisten Profilen der Damen aufgeführt. So wird der Escort zu mehr als nur einer schnellen Begegnung. Was so romantisch beginnt, kann durchaus am Ende unvergesslich werden und ganz besondere Reize anbieten.

Fazit zum Taschengeld

Wer alle diese Leistungen einmal Revue passieren lässt, erkennt schnell, dass der Escort tatsächlich für ein kleines Taschengeld zu haben ist. Die Leistungen sind unglaublich und mit Sicherheit kaum mit Geld aufzurechnen. Ganz im Gegenteil. Für ein kleines Taschengeld bekommt der Mann von Welt ein unvergessliches Erlebnis geschenkt, das mehr als nur berauscht, sondern mit Sicherheit auch lange in Erinnerung bleiben wird. Ohnehin sollte man den Preis für den Escort, das Taschengeld nie in Frage stellen oder gar versuchen zu verhandeln. Egal wie viel Sie auch bezahlen werden, es wird stets zu wenig sein.